Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 15.03.2018:

Kurs abgeschlossen Wenn das Herz in Gefahr gerät: Herzinfarkt verhindern. (130014)

Do. 15.03.2018 18:30 - 20:00 Uhr in Bad Driburg
Dozentin: Dr. Dr. Gabriele Augsten

Der Herzinfarkt ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland überhaupt. Laut Deutscher Herzstiftung erleiden jährlich ca. 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. Herz- und Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache. Viele Vorläufer des Infarktes lassen sich durch Vorbeugung, rechtzeitige Erkennung und Behandlung vermeiden. Daher sollte jeder über sein individuelles Risiko, über mögliche Frühwarnzeichen eines drohenden Herzinfarktes und über eine herzgesunde Lebensweise durch Bewegung und Ernährung informiert sein. "Der persönliche Lebensstil beeinflusst zu einem großen Teil Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck und Herzinfarkt." informiert Chefärztin und Kardiologin Dr. med. Gabriele Augsten. Risikofaktoren sind Bewegungsmangel, Rauchen, Stress, Schlafmangel, ungesunde Ernährung sowie zu hoher Alkoholkonsum.
Frau Dr. Augsten referiert sowohl über Ursachen und Risikofaktoren, als auch über Warnzeichen und Therapie des Herzinfarkts.
Im Vortrag werden u.a. folgende Fragen beantwortet:
Was können wir selber unternehmen um einem Herzinfarkt vorzubeugen? Welche Ursachen können zu einem Herzinfarkt führen? Wie hoch ist mein Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen und wie kann ich es beeinflussen? Welche Anzeichen meines Körpers weisen auf einen Infarkt hin und welche Therapien stehen in der heutigen Medizin zur Verfügung? Was erreichen Medikamente?
Im Anschluss wird Ernährungsberaterin Frau Christa Brockmann über "herzgesunde Ernährung" informieren und aufzeigen, wie gesunde Ernährung zur Vermeidung von Herz-Kreislauferkrankungen beiträgt.
Nach diesem Vortrag wird ausreichend Zeit sein, um Fragen individuell zu beantworten.

Kurs abgeschlossen telc Deutsch B2-Prüfung (140407)

Do. 15.03.2018 16:00 - 19:30 Uhr in Steinheim
Dozentin: Natalya Utigenow

Die telc Deutsch B2-Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Der schriftliche Teil dauert 140 Minuten. Hier werden Leseverstehen, Grammatik, Hörverstehen und der schriftliche Ausdruck getestet. Im mündlichen Teil müssen Sie innerhalb von 20 Minuten eine kleine Präsentation halten, über ein Thema diskutieren können und eine Problemlösung anbieten. Zur Vorbereitung stehen Ihnen 20 Minuten zur Verfügung.

Kurs abgeschlossen Das Tal der Lahn (190036)

Do. 15.03.2018 14:30 - 16:00 Uhr in Steinheim
Dozent: Martin Lammert

Der Dozent berichtet über das Tal der Lahn von Marburg über Wetzlar, Limburg und Bad Ems bis zur Mündung bei Niederlahnstein.

Kurs abgeschlossen Einbürgerungstest 1/2018 (EBT_01)

Do. 15.03.2018 09:00 - 10:00 Uhr in Bad Driburg
Dozentin: noch nicht bekannt

Durch die erfolgreiche Teilnahme am Einbürgerungstest können Sie Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nachweisen, die Sie benötigen, um sich in Deutschland einbürgern zu lassen. Bei der Prüfung bekommen Sie ein Testheft mit 33 Fragen. Sie haben 60 Minuten Zeit, die Fragen zu beantworten. Bei jeder Frage müssen Sie aus vier möglichen Antworten die richtige Antwort auswählen. Wenn Sie mindestens 17 Fragen richtig beantworten, haben Sie den Test bestanden. Anschließend erhalten Sie vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Bescheinigung über Ihr persönliches Testergebnis. Mit der Bescheinigung können Sie bei der Einbürgerungsbehörde staatsbürgerliche Kenntnisse nachweisen. Haben Sie weniger als 17 Fragen richtig beantwortet, können Sie den Test wiederholen.