Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 20.03.2018:

Kurs abgeschlossen Deutsche Donau - eine Flussreise von Ingolstadt bis Regensburg (111060)

Di. 20.03.2018 18:30 - 20:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Martin Lammert

Deutsche Donau - eine Flußreise von Ingolstadt bis Regensburg

Kurs abgeschlossen Vortrag: Histamin-Intoleranz - Pseudoallergische Reaktionen (130005)

Di. 20.03.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Bad Driburg
Dozentin: Dr. Dr. Katharina Kiele-Dunsche

Viele Menschen leiden unter Kreislaufbeschwerden, häufige Kopfschmerzen, Schwindel, aber auch Hautreaktionen und Magen-Darm-Beschwerden. All diese Symptome können Zeichen einer Histamin-Intoleranz sein. Wie wird diese diagnostiziert und was ist eigentlich Histamin? Meist tritt diese Intoleranz zusammen mit anderen Intoleranzen bzw. Allergien auf. Welche können diese sein?
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über eine sinnvolle Ernährungsumstellung bis hin zu einer histaminarmen Kost.
Frau Dr. Katharina Kiele-Dunsche ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin und wird in diesem Vortrag auch besonders auf individuelle Fragen der Teilnehmer eingehen.

Kurs abgeschlossen Einfühlsame Kommunikation mit Kindern (170604)

Di. 20.03.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozentin: Heidrun Holzinger

Kinder stellen uns immer wieder vor neue Fragen und Herausforderungen. Doch es gibt kein Patentrezept dafür, wie wir uns als Eltern "richtig" verhalten können. Manchmal hätten wir gern etwas, an dem wir uns orientieren können. Neben den beiden extremen Haltungen "Kinder sollen gehorchen" und der "unbegrenzten Freizügigkeit", wo Kinder tun und lassen können, was sie möchten, gibt es noch andere Wege. Die meisten Eltern wünschen sich, dass die Beziehung zu ihren Kindern von Liebe, Nähe, Verständnis und Vertrauen geprägt ist. Im Alltag scheint es uns jedoch manchmal wichtiger zu sein, dass unsere Kinder das tun, was wir wollen oder wovon wir denken, dass es "richtig" ist. Damit nehmen wir ihnen die Freiheit und die Freude, aus eigenem Antrieb zu handeln und dafür Verantwortung zu übernehmen. Für uns Menschen ist es nämlich viel natürlicher, Dinge aus Spaß und Freude füreinander zu tun. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) von Marshall B. Rosenberg steht für eine Haltung und eine Kommunikation, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Sie steht im Einklang mit den aktuellen pädagogischen und psychologischen Erkenntnissen. Mit ihr haben wir eine kraftvolle Methode zur Verfügung, mit der wir eine Qualität der Verbindung zu unseren Kindern erreichen, wo beiden Seiten die Bedürfnisse aller Beteiligten wichtig sind. Für scheinbar unlösbare Konflikte finden sich auf diesem Weg oftmals überraschend kreative Lösungen.

Kurs abgeschlossen Allgemeiner I-Kurs 61288-NW-40-2017 (K4017M4)

Di. 20.03.2018 (08:15 - 12:15 Uhr) - Di. 08.05.2018 in Bad Driburg
Dozentin: Gabriele Kluß

Derzeit keine Informationen verfügbar