Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 28.01.2018:

Plätze frei Jüdisches Leben in Nieheim - Stadtrundgang (110101)

So. 28.01.2018 14:00 - 16:15 Uhr in Nieheim
Dozent: Ulrich Pieper

Dieser Rundgang zu Orten der jüdischen Geschichte und Leben in Nieheim beginnt am Heimat- und Sackmuseum, wo sich eine Ausstellung zum Thema befindet und endet am Jüdischen Friedhof. Bereits im Mittelalter lebte in Nieheim eine große jüdische Gemeinde. Eine Synagoge wurde erst Ende des 18. Jahrhunderts gebaut, der eine Schule angeschlossen wurde. Der Friedhof mit dem ältesten Grabstein von 1844 zeugt von einem lebendigen jüdischen Leben in der Stadt. Vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten gab es in Nieheim 24 jüdische Familien. Die meisten Gemeindemitglieder emigrierten nach 1933 oder wurden in Konzentrationslager deportiert. Den ermordeten Nieheimer Juden wurde 1988 auf dem jüdischen Friedhof ein ehrendes Gedenken errichtet.

Plätze frei Westfälischer Jakobsweg - Wanderung auf dem Pilgerweg zur Iburg (111501)

So. 28.01.2018 10:30 - 15:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Michael Mylius

Zu Fuß die Heimat neu erkunden. Natur erleben. Eigene Grenzen erfahren und seine innere Ruhe wiederfinden. Den Alltag hinter sich lassen. Stress abbauen. Derartige Erfahrungen können die Teilnehmer dieses Kurses direkt vor ihrer eigenen Haustür erleben, denn gerade die heimatlichen Jakobswege bieten eine vielfältige und spannende Schönheit. Diese geführte Pilgerwegs-Tour, die ohne Marathon und Pilgerstress erwandert werden soll, ist für Teilnehmer jeden Alters und auch für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen geeignet. Neben dem Grundgedanken des Pilgerns heute und damals, werden auch regionale Hintergrundinformationen aus den Bereichen Natur, Kultur und Politik vermittelt. Die Wanderung beginnt an der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bad Driburg, wo die Teilnehmer einen Pilgerstempel erhalten. Wir folgen der Jakobsmuschel an der Iburg vorbei bis zur EGV Schutzhütte "Schöne Aussicht" auf dem Eggegebirgskamm und wandern anschließend wieder zurück zum Startpunkt.