Programm / Programm / Gesellschaft, Umwelt & Politik / Studienreisen & Tagesfahrten
Programm / Programm / Gesellschaft, Umwelt & Politik / Studienreisen & Tagesfahrten

Plätze frei Ausflug in den Hutewald (211106)

So. 08.10.2017 14:00 - 20:45 Uhr in Brakel
Dozentin: Susanne Schröder

Die Hute ist eine mittelalterliche Form der Waldnutzung. Hierfür wurden besondere Eichenwälder gepflanzt, die nur noch an wenigen Stellen Deutschlands erhalten sind. Hier im Solling kann man solche historischen Eichenwälder noch finden und im Hutewaldprojekt weiden unter uralten Bäumen wieder rückgekreuzte Auerochsen und Exmoorponies.
An diesem Tag fahren die Teilnehmer gemeinsam mit dem Bus zum Hutewald. Abfahrt ist um 14:00 Uhr. Nach der Ankunft erfolgt ein zwei- bis dreistündige Rundgang, bei dem Sie mit der Waldpädagogin Susanne Schröder eine Zeitreise vom Mittelalter bis in die heutige Form der Waldnutzung machen und verschiedene, zum Teil märchenhaft anmutende Waldgebiete durchwandern. Da wir uns auch abseits der Wege aufhalten sind feste Schuhe unbedingt erforderlich. Hunde haben im Hutewald leider keinen Zutritt.
Das Fleisch der Auerochsen/Heckrinder gilt als besonders gesund und cholesterinarm. Die Tiere ernähren sich von dem, was im Wald und auf den Wiesen wächst und werden nur im Winter zusätzlich mit Heu oder Grassilage gefüttert. Da sie im Projektgebiet geschossen werden, erleiden sie auch keinerlei Transportstress. Im Anschluss an die Führung erfolgt deshalb ein gemeinsames Heckrind-Essen im Gasthaus zur Harburg, Schönhagen, bei dem Sie ein Buffet mit drei verschiedenen Fleischsorten erwartet. Um 20:00 Uhr ist die Rückfahrt geplant, so dass die voraussichtliche Ankunft in Brakel um 21:00 Uhr sein wird. Anmeldeschluss: 20.08.2017