Programm / Programm / Gesellschaft, Umwelt & Politik / Studienreisen & Tagesfahrten
Programm / Programm / Gesellschaft, Umwelt & Politik / Studienreisen & Tagesfahrten

Plätze frei Das Rosenfest im Westfalenpark Dortmund - Tagesfahrt (111107)

Sa. 09.06.2018 08:30 - 16:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Herbert Franz Gruber

Das Rosarium im Dortmunder Westfalenpark ist mit rund 2600 gezeigten Sorten die zweitgrößte Rosensammlung Deutschlands und offizielles Vereinsrosarium der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. (GRF). Einmal im Jahr, zur Hochzeit der Rosenblüte, findet das Rosenfest statt, zu dem sich Rosenfreunde aus ganz Deutschland einfinden, um sich auszutauschen und um über die Königin der Blumen zu fachsimpeln. Zahlreiche Rosengärtner und Züchter bieten interessante Neuigkeiten und Traditionsrosen zum Kauf an. Musik und kulinarische Genüsse rund um die Rose, wie z.B. Rosensekt versüßen das Angebot. Die Exkursion beinhaltet eine Führung über den Dortmunder Rosenweg, entlang dessen Strecke durch den Westfalenpark die wichtigsten Sorten in Vollblüte bewundert werden können. Dabei gibt es zahlreiche, fachkundige Tipps über die Sortenwahl, sowie über die verschiedenen Rosenklassen und ihre Ansprüche und Pflege. Die Abfahrt ist um 8:30 Uhr auf dem Vorplatz des Rathauses Bad Driburg. Ein Mittagstisch ist um 13:00 Uhr im Restaurant Seeterrassen im Westfalenpark geplant. Die Bestellung erfolgt à la Carte und ist von den Teilnehmern selbst zu zahlen. Die Rückfahrt nach Bad Driburg erfolgt um 16:00 Uhr, sodass mit der Ankunft ca. um 17:45 Uhr zu rechnen ist.

Plätze frei Herbstfestival auf Schloss Ippenburg - Tagesfahrt (211108)

Sa. 22.09.2018 08:00 - 15:45 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Herbert Franz Gruber

Die Gartenfestivals auf Schloss Ippenburg sind seit vielen Jahren eine Institution! Freifrau von dem Bussche holte als erste die Inspiration englischer Cottage-Festivals an ihr neugotisches Schloss bei Bad Essen und hat seitdem viele Nachahmer gefunden. Die Gärten von Ippenburg sind für Gartenfans in Deutschland ein regelrechter Wallfahrtsort geworden. Neben sich ständig ändernden, von Gartenkünstlern gestalteten Themengärten, gibt es einen Rosengarten sowie den "Mundraubgarten", der in Zusammenarbeit mit dem schweizer Züchter "Lubera" das Kosten von Beerenobst und anderen reifen Früchten gestattet. Ein Highlight des Herbstfestivals sind die niedersächsischen Kürbismeisterschaften, die in jedem Jahr rekordverdächtige Panzerbeeren auf die Waage bringen. Die Fahrt zur Ippenburg beinhaltet eine fachkundige Führung durch die Themengärten, den Rosengarten sowie den Bauerngarten. Des Erntedankfest erlaubt zudem den Einkauf regionaler, landwirtschaftlicher und gärtnerischer Spezialitäten, die von ausgewählten Ausstellern angeboten werden. Die Verpflegung erfolgt entweder durch Gastronomie vor Ort oder durch mitgebrachte Speisen und Getränke. Die Rückfahrt nach Bad Driburg erfolgt um 15:45 Uhr.