Programm / Programm / Eltern- & Familienbildung / Vorträge der Eltern- & Familienbildung
Programm / Programm / Eltern- & Familienbildung / Vorträge der Eltern- & Familienbildung

Kurs abgeschlossen Mit Lunic und Sonja zu Sonne, Mond und Sternen (170601)

Mi. 17.01.2018 14:15 - 16:30 Uhr in Nieheim
Dozent: Horst Thiel

Der Sternenhimmel ist eine spannende Sache! Wenn auf der großen Projektionswand die Sonne untergeht, fällt der Blick sofort auf den Mond und Planeten, auf besonders helle Sterne, Sternhaufen und Gasnebel. Der Große Wagen hilft uns, die Himmelsrichtungen zu finden, und die Sternbilder verwandeln den Himmel in ein Märchenbuch.

Kurs abgeschlossen Vortrag zur Lernförderung (170602)

Di. 30.01.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Brakel
Dozentin: Birgit Scheel

Wenn sich das Gehirn in den ersten Lebensjahren nicht optimal entwickeln kann, treten häufig Lernschwierigkeiten auf. Das belegen jüngste Erkenntnisse der Gehirnforschung. Bei lernschwachen oder verhaltensauffälligen Kindern sind bestimmte Vernetzungen im Gehirn blockiert oder nur schwach ausgeprägt. Doch auf verblüffend einfache Art und Weise lassen sich diese Vernetzungen aktivieren und stärken. Denn was wir heute brauchen, sind Kinder, die sich ihren Stärken und ihrer Einzigartigkeit bewusst sind. Die Klangpädagogin Birgit Scheel zeigt in ihrem Vortrag auf, dass Konzentrationsprobleme, Sprachschwierigkeiten, Hyperaktivität, Legasthenie, Aggressivität und viele andere Verhaltensauffälligkeiten kindliche Botschaften sind, die es zu verstehen gilt.

Plätze frei Von Augenjucken bis Atemnot: Allergien - nicht immer harmlos! (170603)

Di. 06.03.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Marc Hertel

Ca. 25 Prozent der Menschen erleben im Laufe ihres Lebens eine allergische Reaktion. Die meisten dieser Ereignisse treten bereits im Kleinkindalter auf, wenn sich das Immunsystem noch in seiner Entwicklung befindet. Die wenigsten Allergien verlaufen dramatisch, jedoch gibt es gerade bei Nahrungsmitteln und Insektenstichen auch schwere Verläufe. Zu Beginn wird geklärt: Was ist eigentlich eine Allergie? Und was ist sicher keine? Wie entsteht eine Allergie? Nach einer kurzen Übersicht zur Allergiediagnostik werden verschiedene Allergie-Gruppen hinsichtlich Häufigkeit, Symptomatik und eventueller Gefährlichkeit angesprochen. Der Schlussteil gibt Hinweise, wie die Entwicklung einer gefährlichen allergischen Reaktion frühzeitig erkannt wird und welche Notfallmaßnahmen einzuleiten sind. Im Praxisteil wird die Anwendung des Notfall-Pens demonstriert; außerdem besteht die Möglichkeit, den sicheren Einsatz mit einem Trainingspen zu üben.

Plätze frei Einfühlsame Kommunikation mit Kindern (170604)

Di. 20.03.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozentin: Heidrun Holzinger

Kinder stellen uns immer wieder vor neue Fragen und Herausforderungen. Doch es gibt kein Patentrezept dafür, wie wir uns als Eltern "richtig" verhalten können. Manchmal hätten wir gern etwas, an dem wir uns orientieren können. Neben den beiden extremen Haltungen "Kinder sollen gehorchen" und der "unbegrenzten Freizügigkeit", wo Kinder tun und lassen können, was sie möchten, gibt es noch andere Wege. Die meisten Eltern wünschen sich, dass die Beziehung zu ihren Kindern von Liebe, Nähe, Verständnis und Vertrauen geprägt ist. Im Alltag scheint es uns jedoch manchmal wichtiger zu sein, dass unsere Kinder das tun, was wir wollen oder wovon wir denken, dass es "richtig" ist. Damit nehmen wir ihnen die Freiheit und die Freude, aus eigenem Antrieb zu handeln und dafür Verantwortung zu übernehmen. Für uns Menschen ist es nämlich viel natürlicher, Dinge aus Spaß und Freude füreinander zu tun. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) von Marshall B. Rosenberg steht für eine Haltung und eine Kommunikation, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Sie steht im Einklang mit den aktuellen pädagogischen und psychologischen Erkenntnissen. Mit ihr haben wir eine kraftvolle Methode zur Verfügung, mit der wir eine Qualität der Verbindung zu unseren Kindern erreichen, wo beiden Seiten die Bedürfnisse aller Beteiligten wichtig sind. Für scheinbar unlösbare Konflikte finden sich auf diesem Weg oftmals überraschend kreative Lösungen.

Plätze frei Kind sein heute - neue Fragen an Erziehung (270605)

Do. 27.09.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Harald Meves

Ein Abend zum Staunen, Schmunzeln und Nachdenken: Seit wir selbst Kinder waren, hat sich vieles verändert. Die Welt sieht für Kinder heute ganz anders aus als damals. Ob Medien, Straßenverkehr oder der Umgang mit Kindern innerhalb der Familie - vieles hat sich verändert. Wir Eltern müssen heute ganz andere Fragen bedenken als frühere Generationen - das ist manchmal recht kompliziert und macht uns ratlos. An diesem Abend erfahren Sie auf nachdenkliche und humorvolle Weise etwas über die heutige Welt aus Kindersicht und welche Fragen sich daraus für Eltern ergeben.

Plätze frei Prinz und Prinzessin - oder doch wie alle anderen? (270606)

Mi. 10.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozent: Harald Meves

Unsere Kinder sind uns wichtig. Wir erziehen sie mit viel Liebe und Zuwendung. Wir möchten, dass es ihnen gut geht. Was aber, wenn wir "zuviel des Guten" tun? Was passiert wenn Kinder sich dauerhaft daran gewöhnen, die wichtigsten Menschen auf der Welt zu sein, deren Wünschen sich alle zu unterwerfen haben? Was, wenn wir kleine Prinzen und Prinzessinnen erziehen? Woran würde man Prinzen / Prinzessinnen erkennen? Warum ist Vorsicht geboten? Wie werden Kinder zu Prinzen / Prinzessinnen gemacht? Warum ist die Gefahr heute besonders groß? Welche Wege gibt es aus der "Prinzenfalle"? Genug Stoff für einen unterhaltsamen und lehrreichen Abend im Interesse unserer Kinder.

Plätze frei Vortrag: Wie stärke ich das Selbstwertgefühl des Kindes? (270607)

Di. 20.11.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Wolfgang Bergmann

- Was ist der Unterschied zwischen Selbst(wert)gefühl und Selbstvertrauen?
- Was bewirkt mein Lob - und meine Kritik?
- Wie gehe ich mit Konflikten um?
Ein starkes, gesundes Selbst(wert)gefühl ist ein wichtiger Begleiter für die Herausforderungen im Leben eines Kindes (wie z.B. bei Leistungsdruck, Mobbing, Schulwechsel, Trennung der Eltern etc.). Je besser es entwickelt ist, desto größer sind Lebensfreude, Leichtigkeit und Beziehungsfähigkeit. Es wirkt wie ein 'psychosoziales Immunsystem' und verleiht Halt und innere Stärke.
Am Abend widmen wir uns gemeinsam obigen Fragen, basierend auf den Wertvorstellungen und Erfahrungen des dänischen Familientherapeuten und Autors Jesper Juul. Es gibt Zeit für persönliche Fragen und Sie erhalten hilfreiche Anregungen und Inspiration für den Alltag.
Der Referent führt die Praxis "LeichtSinn" für ganzheitliches Coaching und begleitet Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie Paare und Familien in Entwicklungsprozessen. Zudem ist er familylab-Seminarleiter für Eltern- und Lehrerkurse. Seine Vorträge und Seminare sind inspiriert von den Wertvorstellungen und Ansätzen des dänischen Familientherapeuten und Autors Jesper Juul.
"Leichtsinnig" stellt er die eine oder andere Erziehungsweisheit auf den Kopf und macht Mut, Konflikte als Chancen zu erkennen. Er ist verheiratet und teilt humorvoll Erfahrungen aus seiner eigenen Patchwork-Familie (mit drei Söhnen) sowie eigene Herausforderungen und Erfolge auf dem lohnenswerten Weg von der ERziehung zur BEziehung.