Programm / Programm / Gesundheit & Ernährung / Vorträge der Gesundheitsbildung
Programm / Programm / Gesundheit & Ernährung / Vorträge der Gesundheitsbildung
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Vortrag: Heilfasten (130001)

Do. 08.02.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Brakel
Dozentin: Heike Löneke

Heilfasten ist der bewusste Verzicht auf Nahrung für eine begrenzte Zeit. Dabei handelt es sich nicht um eine Diät, obwohl es natürlich ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass dabei die überflüssigen Pfunde purzeln. Beim richtig durchgeführten Heilfasten entsteht kein Hungergefühl. Der Körper befreit sich während der Kur von allem, was ihm schadet. Giftstoffe, die sich über Jahre angesammelt haben, werden ausgeschieden und man spürt eine neue Vitalität. Mit einer Heilfastenkur lassen sich viele chronische Gesundheitsbeschwerden mildern oder sogar heilen. Wir besprechen, wie eine Heilfastenkur durchgeführt wird, worauf man achten muss und für welche gesundheitlichen Beschwerden sie besonders geeignet ist.

Plätze frei Vortrag: Laktose/Fruktose/Gluten - was kann ich überhaupt noch essen? (130003)

Di. 24.04.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozentin: Dr. Dr. Katharina Kiele-Dunsche

Viele Menschen vertragen heutzutage alltägliche Lebensmittel nicht mehr. Ursache dafür ist häufig eine Laktose-, Fruktose oder Gluten-Unverträglichkeit. Welche Lebensmittel enthalten diese Inhaltsstoffe? Muss ich diese Lebensmittel meiden oder sind geringe Mengen verträglich? Welche Symptome können auftreten und wie kann man diese Erkrankungen diagnostizieren? Wie kann ich meine Ernährung umstellen?
Frau Dr. Katharina Kiele-Dunsche ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin und wird in diesem Vortrag auch besonders auf individuelle Fragen der Teilnehmer eingehen.

Plätze frei Vortrag: Histamin-Intoleranz - Pseudoallergische Reaktionen (130005)

Di. 20.03.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Bad Driburg
Dozentin: Dr. Dr. Katharina Kiele-Dunsche

Viele Menschen leiden unter Kreislaufbeschwerden, häufige Kopfschmerzen, Schwindel, aber auch Hautreaktionen und Magen-Darm-Beschwerden. All diese Symptome können Zeichen einer Histamin-Intoleranz sein. Wie wird diese diagnostiziert und was ist eigentlich Histamin? Meist tritt diese Intoleranz zusammen mit anderen Intoleranzen bzw. Allergien auf. Welche können diese sein?
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über eine sinnvolle Ernährungsumstellung bis hin zu einer histaminarmen Kost.
Frau Dr. Katharina Kiele-Dunsche ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin und wird in diesem Vortrag auch besonders auf individuelle Fragen der Teilnehmer eingehen.

Plätze frei Hausmittel aus der Natur (130007)

Mi. 30.05.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Andreas Kanne

Wie helfe ich mir selbst bei den alltäglichen Beschwerden wie z.B. Erkältungen, Magen-Darm-Beschwerden, Rücken- oder Hautproblemen? Und wo liegen die Grenzen der Selbstbehandlung? In diesem Vortrag geht der Heilpraktiker, Masseur und med. Bademeister Andreas Kanne auch besonders auf die Fragen der Teilnehmer ein.

Plätze frei Selbst(für)sorge - Gesundheit beginnt im Kopf (130009)

Mi. 21.03.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Brakel
Dozentin: Iris Loermann

Unsere hektische Welt ist immer mehr von Zeitdruck und Anforderungen geprägt. Viele Menschen fühlen sich gestresst, ausgelaugt und verlieren die Verbundenheit zu sich selbst. Deshalb wird es wieder wichtig für uns werden, auf unsere innere Stimme zu hören. Die Sprache unserer Körper und somit unsere eigenen Bedürfnisse zu erkennen, bringt uns zurück in unsere Eigenverantwortung uns selbst gegenüber. Wir erlangen mehr Stabilität, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, können wieder an Körper, Geist und Seele gesunden.
Der Vortag von Iris Loermann findet mit anschließendem Austausch statt und diskutiert verschiedene Fragen: Was kann ich tun, um meine eigene Mitte wieder zu finden? Wie kann ich mehr für mich sorgen? Was will mein Körper mir mit Schmerzsignalen mitteilen und wie kann ich darauf reagieren? Welche alternativen Möglichkeiten/Hilfen gibt es?

Plätze frei Sind Schmerzen gut? Ein Vortrag zum Thema Faszien (130010)

Di. 06.03.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozent: Jörg Dickhaus

Die meisten Menschen empfinden Schmerz als belastend. Schmerz behindert die gewohnte Lebensführung und schränkt die Arbeit und Freizeit ein. Dieser Vortrag wendet sich an Menschen, die ihre Schmerzen beschreiben können und die nach ursächlichen Lösungen ihrer Beschwerden suchen.
In den Vorträgen von Herrn Dickhaus in der Reihe "Alltägliches von Faszien" erfährt der Zuhörer Neues und Wissenswertes zum Thema Bindegewebe/Faszien mit dem Fokus auf das jeweilige Thema. Das "Neue" beruht auf Ergebnissen der Faszienforschung des Faszienforschungslabors der Universität Ulm (Leitung R. Schleip). Diese neuen Erkenntnisse entsprechen "ganz gewöhnlichen" Wahrnehmungen der Zuhörer. Aufgrund der Faszienforschung können diese gewöhnlichen Wahrnehmungen jetzt mit der Funktion von Bindegewebe erklärt werden. Dadurch ergeben sich neue Ansätze und Sichtweisen mit Wahrnehmungen und Funktionen des eigenen Körpers umzugehen. Zum Beispiel kann die Wahrnehmung 'Schmerz' zu einem völlig anderen therapeutischen Vorgehen führen. Ebenfalls ergeben sich neue Möglichkeiten den Körper zu belasten und damit eine bisher nicht gekannte "Leichtigkeit" im Alltag und beim Sport zu erfahren. Die Vorträge sind interaktiv und beziehen den Zuhörer aktiv mit ein. Einerseits kann der Zuhörer körperliche Phänomene selbst erfahren, andererseits ist er als Stichwortgeber im Rahmen von "wie nehme ICH Schmerz wahr" gefragt.

Plätze frei Fascial Fitness (schon wieder was Neues?) (130011)

Di. 17.04.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Bad Driburg
Dozent: Jörg Dickhaus

Training für den Stoff der Alles zusammenhält. Dieser Vortrag zeigt anhand der vielfältigen Aufgaben des Bindegewebes Sinn und Zweck von Fascial Fitness Training auf. Viel Ergebnis, wenig Aufwand!
In den Vorträgen von Herrn Dickhaus in der Reihe "Alltägliches von Faszien" erfährt der Zuhörer Neues und Wissenswertes zum Thema Bindegewebe/Faszien mit dem Fokus auf das jeweilige Thema. Das "Neue" beruht auf Ergebnissen der Faszienforschung des Faszienforschungslabors der Universität Ulm (Leitung R. Schleip). Diese neuen Erkenntnisse entsprechen "ganz gewöhnlichen" Wahrnehmungen der Zuhörer. Aufgrund der Faszienforschung können diese gewöhnlichen Wahrnehmungen jetzt mit der Funktion von Bindegewebe erklärt werden. Dadurch ergeben sich neue Ansätze und Sichtweisen mit Wahrnehmungen und Funktionen des eigenen Körpers umzugehen. Zum Beispiel kann die Wahrnehmung 'Schmerz' zu einem völlig anderen therapeutischen Vorgehen führen. Ebenfalls ergeben sich neue Möglichkeiten den Körper zu belasten und damit eine bisher nicht gekannte "Leichtigkeit" im Alltag und beim Sport zu erfahren. Die Vorträge sind interaktiv und beziehen den Zuhörer aktiv mit ein. Einerseits kann der Zuhörer körperliche Phänomene selbst erfahren, andererseits ist er als Stichwortgeber im Rahmen von "wie nehme ICH Schmerz wahr" gefragt.

Plätze frei Wenn das Herz in Gefahr gerät: Herzinfarkt verhindern. (130014)

Do. 15.03.2018 18:30 - 20:00 Uhr in Bad Driburg
Dozentin: Dr. Dr. Gabriele Augsten

Der Herzinfarkt ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland überhaupt. Laut Deutscher Herzstiftung erleiden jährlich ca. 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. Herz- und Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache. Viele Vorläufer des Infarktes lassen sich durch Vorbeugung, rechtzeitige Erkennung und Behandlung vermeiden. Daher sollte jeder über sein individuelles Risiko, über mögliche Frühwarnzeichen eines drohenden Herzinfarktes und über eine herzgesunde Lebensweise durch Bewegung und Ernährung informiert sein. "Der persönliche Lebensstil beeinflusst zu einem großen Teil Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck und Herzinfarkt." informiert Chefärztin und Kardiologin Dr. med. Gabriele Augsten. Risikofaktoren sind Bewegungsmangel, Rauchen, Stress, Schlafmangel, ungesunde Ernährung sowie zu hoher Alkoholkonsum.
Frau Dr. Augsten referiert sowohl über Ursachen und Risikofaktoren, als auch über Warnzeichen und Therapie des Herzinfarkts.
Im Vortrag werden u.a. folgende Fragen beantwortet:
Was können wir selber unternehmen um einem Herzinfarkt vorzubeugen? Welche Ursachen können zu einem Herzinfarkt führen? Wie hoch ist mein Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen und wie kann ich es beeinflussen? Welche Anzeichen meines Körpers weisen auf einen Infarkt hin und welche Therapien stehen in der heutigen Medizin zur Verfügung? Was erreichen Medikamente?
Im Anschluss wird Ernährungsberaterin Frau Christa Brockmann über "herzgesunde Ernährung" informieren und aufzeigen, wie gesunde Ernährung zur Vermeidung von Herz-Kreislauferkrankungen beiträgt.
Nach diesem Vortrag wird ausreichend Zeit sein, um Fragen individuell zu beantworten.

Plätze frei Vortrag: Laktose/Fruktose/Gluten - was kann ich überhaupt noch essen? (230004)

Mo. 08.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Nieheim
Dozentin: Dr. Dr. Katharina Kiele-Dunsche

Viele Menschen vertragen heutzutage alltägliche Lebensmittel nicht mehr. Ursache dafür ist häufig eine Laktose-, Fruktose oder Gluten-Unverträglichkeit. Welche Lebensmittel enthalten diese Inhaltsstoffe? Muss ich diese Lebensmittel meiden oder sind geringe Mengen verträglich? Welche Symptome können auftreten und wie kann man diese Erkrankungen diagnostizieren? Wie kann ich meine Ernährung umstellen?
Frau Dr. Katharina Kiele-Dunsche ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin und wird in diesem Vortrag auch besonders auf individuelle Fragen der Teilnehmer eingehen.

Plätze frei Vortrag: Histamin-Intoleranz - Pseudoallergische Reaktionen (230006)

Di. 20.11.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Steinheim
Dozentin: Dr. Dr. Katharina Kiele-Dunsche

Viele Menschen leiden unter Kreislaufbeschwerden, häufige Kopfschmerzen, Schwindel, aber auch Hautreaktionen und Magen-Darm-Beschwerden. All diese Symptome können Zeichen einer Histamin-Intoleranz sein. Wie wird diese diagnostiziert und was ist eigentlich Histamin? Meist tritt diese Intoleranz zusammen mit anderen Intoleranzen bzw. Allergien auf. Welche können diese sein?
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über eine sinnvolle Ernährungsumstellung bis hin zu einer histaminarmen Kost.
Frau Dr. Katharina Kiele-Dunsche ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin und wird in diesem Vortrag auch besonders auf individuelle Fragen der Teilnehmer eingehen.



Seite 1 von 2