Bildungsscheck.NRW

Profitieren Sie von diesem Angebot!

Der Bildungsscheck.NRW dient dazu, mehr Menschen bei der beruflichen Weiterbildung zu unterstützen. Selbständige profitieren nun ebenfalls von dem Förderangebot - neben Beschäftigten und Berufsrückkehrenden. Zudem können jetzt im individuellen Zugang alle Beschäftigten unabhängig von der Unternehmensgröße einen Bildungsscheck erhalten.
Im Folgenden finden Sie alle aktuellen Regelungen zu Bildungsscheck und Bildungsprämie.

 

Mit dem Programm Bildungsscheck fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) die berufliche Weiterbildung von Selbstständigen und Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Die Kosten für berufliche Weiterbildungen, die fachliche Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermitteln, werden bis zur Hälfte gefördert.
  • Die maximale Förderhöhe beträgt 500€.
  • Der Bildungsscheck wird nach einer Beratung in einer Bildungsscheck-Beratungsstelle ausgegeben.
  • Es gibt zwei Zugänge: den individuellen Zugang und den betrieblichen Zugang.
  • Die Beschäftigten müssen in NRW wohnen oder arbeiten.

 

Weitere Informationen über den Bildungsscheck.NRW finden Sie hier:
https://www.mags.nrw/bildungsscheck

https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechparternin für den individuellen Bildungsscheck-Zugang
Ann Kathrin Hickl
Telefon: 05253 | 97 407-14
hickl@vhs-driburg.de

Ansprechparternin für den betrieblichen Bildungsscheck-Zugang
Janine Brigant-Loke
Telefon: 05253 | 97 407-0
loke@vhs-driburg.de

Unser VHS-Zweckverband berät als regionale Beratungsstelle Interessenten, prüft die Fördervoraussetzungen und stellt ggf. Prämiengutscheine oder Bildungsschecks aus. Vor dem persönlichen Beratungstermin muss ein telefonisches Erstgespräch erfolgen.



Bildungsprämie des Bundes

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) finanziert und fördert ebenfalls die Teilnahme an berufsbezogenen Weiterbildungen, unabhängig vom Arbeitgeber.

Der Prämiengutschein richtet sich an Personen, die

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen (zvE) von maximal 20.000€ (als gemeinsam Veranlagte 40.000€) verfügen.

Weitere Informationen über die Bildungsprämie finden Sie hier:
http://www.bildungspraemie.info

 

Ihre Ansprechpartnerin

Ann Kathrin Hickl
Telefon: 05253 | 97 407-14
hickl@vhs-driburg.de

Janine Brigant-Loke
Telefon: 05253 | 97 407-0
loke@vhs-driburg.de

Unser VHS-Zweckverband berät als regionale Beratungsstelle Interessenten, prüft die Fördervoraussetzungen und stellt ggf. Prämiengutscheine oder Bildungsschecks aus. Vor dem persönlichen Beratungstermin muss ein telefonisches Erstgespräch erfolgen.