Rund 140 Gäste feiern Lange Nacht des VHS-Zweckverbandes in Steinheim


Der VHS-Zweckverband der Städte Bad Driburg, Brakel, Nieheim, Steinheim feierte am vergangenen Freitag in Steinheim zusammen mit mehr als 400 Volkshochschulen und weiteren kommunalen Bildungseinrichtungen in Deutschland das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen.

Im Friedrich-Wilhelm-Weber-Forum in Steinheim eröffnet Bürgermeister Carsten Torke um 18:30 Uhr die Lange Nacht der Volkshochschulen. In seiner Begrüßungsrede betont er, dass die Aufnahme der öffentlichen Bildung in die Weimarer Verfassung seinerzeit einzigartig war. Damit stand plötzlich JEDEM Bildung offen! Insbesondere die ärmeren Bildungsschichten profitierten von dieser Gesetzesgrundlage. Und während der vergangenen 100 Jahre hat die Institution Volkshochschule an Attraktivität nicht verloren. Im Gegenteil - sie ist heute eine wichtige Säule im Bereich der beruflichen und persönlichen Weiterbildung. Außerdem leisten die Volkshochschulen einen wichtigen Beitrag zur sprachlichen Bildung und Integration Zugewanderter.

Anschließend starten die ersten Veranstaltungen: Therapiehund Phibie demonstriert zusammen mit Susanne Tingelhoff die 12 goldenen Regeln zwischen Hund und Kind, Simone Reiter zeigt kreative Schmuckgestaltung und Anna Huysmans erklärt einiges zur Irish folk tradition. In der Mitmach-Lesung im Lesesaal der Stadtbücherei fiebern Groß und Klein mit Dix, dem Drachen (LOEWE-Verlag) mit und lässt anschließend Ballons gen Himmel steigen. Zum Thema „Heimat“ liest Paulo Reigadas. Später gibt es eine Begegnung mit Alexa, der intelligenten Sprachassistentin von Amazon und erste Einblicke in die russische Schrift und Sprache. Während der gesamten Langen Nacht gibt es vielfältige Mitmach- und Beratungsangebote und zum Abschluss das Autogene Training zur Nacht. Köstlichkeiten aus der ganzen Welt serviert das „Bistro International“ der Caritas Flüchtlingshilfe.

Rege Teilnahme bei den Angeboten
Rund 140 Gäste feierten mit uns die Lange Nacht des VHS-Zweckverbandes in Steinheim. Wir als Leitungsteam des VHS-Zweckverbandes ziehen eine sehr positive Bilanz, denn Ihre Rückmeldungen direkt am Abend sowie nach der Veranstaltung waren durchweg positiv. Die Angebote waren alle gut besucht; auch zu den späten Veranstaltungen nach 21:00 Uhr kamen immer noch weitere Gäste. Wir denken, dies ist ein Zeichen dafür, dass wir mit dem Angebot Ihren Geschmack und Ihr Interesse an Bildung getroffen haben.

Alles unter dem Motto: „zusammenleben.zusammenhalten“
Ein großes Dankeschön geht nicht nur an alle Mitarbeiterinnen des VHS-Zweckverbandes, die mit vollstem Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sondern auch an die beteiligten VHS-Dozierenden, den Helferinnen und Helfern im „Bistro International“ der Caritas Flüchtlingshilfe sowie der tatkräftigen Unterstützung durch die Stadtbücherei Steinheim. So standen nicht nur die Angebote, sondern auch die gemeinsame Arbeit an diesem Abend unter dem bundesweiten Motto der Veranstaltung „zusammenleben.zusammenhalten“. Dies steht auch als Leitgedanke für das aktuelle VHS-Semester.

Deshalb werden wir viele Beiträge der Langen Nacht, wie die TAUSCH-Kiste oder der Besucher-Quilt, auch nach der Veranstaltung weiter fortleben. Bei Ihrem nächsten Besuch in unseren Verwaltungsräumen in Bad Driburg sowie in den VHS-Räumen in Steinheim werden Sie diesen wiederbegegnen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Lernenden, Gästen, Freunden und Förderern des VHS-Zweckverbandes Offenheit, Vielfalt, Stärke und Zusammenhalt nicht nur für das Herbstsemester 2019.

Janine Brigant-Loke und Dimitra Vovoli
Leitungsteam des VHS-Zweckverbandes Bad Driburg, Brakel, Nieheim, Steinheim


Zurück