VHS Kino: Kein richtig falsches Leben


Dokumentarfilm
Deutschland 2021 - Produktion, Regie: Michael Würfel

Der Film "Kein richtig falsches Leben" von Michael Würfel zeigt mit Humor und ganz nah dran, wie ein Leben in Gemeinschaft aussehen kann - und ist damit der einzige aktuelle Dokumentarfilm dieser Art. Das Ökodorf Sieben Linden ist in Fernsehen und Printmedien präsent und wird mit seinem erfolgreich kleinen ökologischen Fußabdruck bewundert (der nur ein Drittel so groß ist wie der deutsche Durchschnitt). Was genau das Tolle und was das Anstrengende an so einem Leben ist, zeigt "Kein richtig falsches Leben".

Während Strukturen, Alltag und Funktionsweisen so einer Mikrogesellschaft eher nebenbei vermittelt werden, bezieht sich der Film entsprechend dem Titel immer wieder auf die Frage: "Wenn sich Menschen die Welt so machen, wie sie ihnen gefällt, sind sie dann wenigstens zufrieden damit?" - mit verschiedenen Antworten.
Leben in Gemeinschaft ist nach wie vor ein Nischenkonzept. Obwohl allein der geringe ökologische Fußabdruck sensationell ist. Doch solche praxisfähigen Prototypen, die dem Klimawandel begegnen, können noch weitere attraktive Aspekte vorweisen: Ein gesundes Leben unter netten Leuten, eine sichere Umgebung und sinnstiftende Beschäftigung.
"Kein richtig falsches Leben" in Sieben Linden: Während permanent Nachhaltigkeit, gutes Leben und persönliche Freiheit ausbalanciert werden müssen, lässt der Film uns ahnen, was so ein Leben in Gemeinschaft eigentlich bedeutet.

In Kooperation mit Inno-Kino und dem Kino Bad Driburg.

Der Film wird am Sonntag, den 29.05.2022 von 11:00 - 13:15 Uhr im Kino Bad Driburg gezeigt.

 

Anmeldungen richten Sie bitte an:
info@vhs-driburg.de
Fon: 05253 | 97407-0
Sie können sich auch bequem hier anmelden.


Zurück